GeWoSüd:

Images-Transfer für Berliner Wohnungsgenossen

Auf dem Berliner Wohnungsmarkt gibt es kaum noch Leerstand. Dennoch bemühen sich insbesondere langfristig denkende Genossenschaften, ihr Marketing auf die sich mittelfristig verjüngenden Zielgruppen einzustellen.

Attraktive Alleinstellungsmerkmale werden im Wohnumfeld und im genossenschaftlichen Leben gesucht. Ökologisch „korrektes Wohnen”, definiert sich nicht nur durch Wärmedämmung und Kraft-Wärmekopplung, sondern auch durch Angebote wie Car-Sharing und Direktbelieferung mit Ökolebensmitteln.

Wie gelingt einerseits die technische Sanierung des Gebäudebestands, wie schafft man andererseits Aufmerksamkeit für das „Miet-Eigentümer-Modell” der Genossenschaften bei jüngeren Zielgruppen?

Bei dieser Fragestellung unterstützt urbanPR die GeWoSüd seit 2008, welche über 2.600 Wohnungen an 12 Standorten verfügt, mit strategischer Beratung, Pressearbeit, eigenen Publikationen und Videos.

www.gewosued.de