Elliehausen* — Göttingens Dorf

Für die Sparkasse Göttingen und die Bremische, war urbanPR von 2007 bis 2010 mit dem Relaunch des Standortmarketings einer 120.000 qm großen Fläche am Westrand Göttingens beauftragt. Nach fünf Jahren können die Eigentümer eine positive Bilanz ziehen. Alle Grundstücke sind verkauft.

Die Aufgabe: Das Neubaugebiet „Gesundbrunnen” in Elliehausen, ein Dorf mit 2.700 Einwohnern, hat 2006 mit den typischen Spätfolgen städtischer Ausbaureserven in den neunziger Jahren zu kämpfen.

Von Göttingen aus betrachtet, ist Elliehausen ein Dorf hinter dem Rand der Stadt. Das Dorf selbst überrascht aufgrund seiner sozialen Infrastruktur und insgesamt 12 Vereinen mit zirka 1.200 Mitgliedern. So selbstbewusst sich Elliehausen als „dörfliche” Gemeinschaft sieht, so selbstbewusst muss es auch ausgesprochen werden: Elliehausen. Göttingens Dorf. Das Dorf und das „Elliehäuser Leben” sind die Message!

Mit dem Künstler Detlef Schulz, Bewohnern Elliehausens und dem Ortsrat entwickelte urbanPR u.a. in einem Workshop die Idee zur Skulptur – Elliehäuser Gucker. Seit Herbst 2007 sitzt er auf seinem Platz und ist fest in das Quartier eingewachsen.

www.elliehausen.net