Relaunch „Arcadia Potsdam”:

Deutschlands erste  Gated Community

45 Wohnungen in sieben Villen waren ab Mitte der 90er Jahre auf einem parkähnlichen Grundstück unweit der Glienicker Brücke gebaut worden. Als „Arkadien” wurde Deutschlands erste Gated Community beworben. Noch im Frühjahr 2004 war nicht einmal die Hälfte der großzügigen Appartements verkauft und bewohnt.

Die Aufgabe: Die Neudefinition der Zielgruppen und ihrer Werteklimata führte zur Anpassung von Namen und Corporate Design. Zielgruppengemäß wurden potenzielle Kunden persönlich angesprochen, flankiert durch Understatement-Werbung in internationalen Leitmedien und im Internet. Erstmals wurden im Immobilienmarketing Audio-Podcasts eingesetzt. Vor Ort wurden mit hochwertigen Veranstaltungen für die Nachbarschaft und einem Artist-in-Residence-Programm bestehende Vorurteile korrigiert. Durch Pressearbeit mit führenden Zeitungen des deutschsprachigen Raums konnte eine differenzierte Betrachtung des Themas Gated Community erreicht werden.

Das Ergebnis: Nach vier Jahren umsichtigen Immobilienmanagements, engagierter Maklerarbeit und kompetenten Marketings im Team aus Makler und urbanPR wurde Anfang Mai 2008 der Verkauf des letzten Appartements beurkundet.